Begegnungen und Auseinandersetzungen

Begegnungen und Auseinandersetzungen

Trutz von Trotha (16th September 1946 – 18th May 2013)
(Photograph: Lothar Jung)


ISBN 978-3-89645-190-3

Begegnungen und Auseinandersetzungen

Festschrift für Trutz von Trotha

Edited by: Katharina Inhetveen, Georg Klute. With contributions by: Kurt Beck, Erhard Blankenburg, Baldo Blinkert, Mamadou Diawara, Ronald Hitzler, Matthias Häußler, Katharina Inhetveen, Thomas Klatetzki, Georg Klute, Mario Krämer, Hans-Peter Kuhn, Christian Lahusen, Rüdiger Lautmann, Etienne Le Roy, Michael Meuser, Wilhelm J.G. Möhlig, Hans Oswald, János Riesz, Philippe Robert, Jakob Rösel, Fritz Sack, Peter Sebald, Jim Short, Gerwulf Singer, Gerd Spittler, Heinz-Günther Stobbe, Martin van Creveld, Emile Adriaan B. van Rouveroy van Nieuwaal, Peter Waldmann.

2009
32 pp. Roman, 621 pp.
11 b/w photos, 12 illustrations, 5 graphs, 4 tables
Text language(s): German, French, English
Format: 170 x 240 mm
1360 g
Hardcover
€ 39.80

The Festschrift in honour of renowned sociologist Trutz von Trotha (* 16th September 1946 in Dieburg, † 18th May 2013 in Pforzheim) contains 28 articles penned by many of his notable colleagues and friends of years of scholarly exchange. With the title Begegnungen und Auseinandersetzungen, encounters and conflicts served as the common theme for all contributions. However, the similarities end here already. The articles collected in this volume range in style from academic treatise complete with numerous footnotes and citations to literary essays. Just as varied are the subject matters under discussion. These are not just a reflection of von Trotha’s encounters with teachers and scholars, colleagues and friends in many parts of the world. They also represent the countless academic endeavours von Trotha dedicated himself to in his long and industrious career, even beyond the boundaries of sociology.

In many of the contributions, his guiding style is as apparent in the approaches and hypotheses as some of the scholarly critique inspired by his own works. The fields of research covered, considered by von Trotha to be his most important, include – political sociology, social anthropology, sociology of violence and war, legal anthropology and sociology, sociology of crime, sociology and social history of family and youth, as well as German colonial history. The resulting book certainly makes for inspiring encounters and conflicts with possibly new topics, theories and views for the reader.

CONTENTS

Verzeichnis der Schriften von Trutz von Trotha

I. Rechts- und kriminalsoziologische Beiträge

Erhard Blankenburg:
Opportunistisches Recht

Étienne Le Roy:
Violence de la fonction symbolique et institutionnalisation du droit – Contribution à une anthropologie de la juridicité et du pluralisme normatif

Hans Oswald / Hans-Peter Kuhn:
Politische Einstellungen von israelischen und palästinensischen Jugendlichen nach dem Ausbruch der zweiten Intifada

Fritz Sack:
Kriminalsoziologie – Gesellschaftstheoretische Pfade

Jim Short:
Poverty, Ethnicity, and Youth – Impacts of Social Change

II. Zur Soziologie und Ethnologie der Herrschaft

Kurt Beck:
Vom Gast zum Unterworfenen – Über Gefolgschaft und Gebietsherrschaft anhand eines Urteils aus Kordofan

Mario Krämer:
Jacob Zuma, neotraditionales Häuptlingtum und die politische Zukunft Südafrikas

Jakob Rösel:
Pakistan – Kunststaat, Militärstaat und Krisenstaat

Peter Sebald:
Häuptlingsversammlungen in Togo in der deutschen Kolonialära 1884–1914 – Das Beispiel des Bezirks Lomé / Lomé-Land

Gerd Spittler:
Herrschaft in Gobir – Sakrales Königtum oder Despotie

III. Soziologische und anthropologische Perspektiven auf Gewalt und Krieg

Katharina Inhetveen:
Schmerz in Interaktion – Ein soziologischer Blick auf das Aikido

Thomas Klatetzki:
In der Dispositionsfalle – Milgram und Zimbardo revisited

Georg Klute:
Kleinkrieg und Raum

Michael Meuser:
Geschlecht und Gewalt – Zur geschlechtlichen Konstruktion von Verletzungsmacht und Verletzungsoffenheit

Wilhelm Möhlig:
Vorkoloniale Ordnungsformen der Gewalt bei den Manyo im Grenzland zwischen Namibia und Angola

Philippe Robert:
Die Paradoxien der Gewalt im Frankreich der Gegenwart

Heinz-Günther Stobbe:
Mitleid und Grausamkeit – Anthropologische Erwägungen in theologischer Perspektive

Martin van Creveld:
War and Technology – From Basics to American Reality

Peter Waldmann:
Politische und kriminelle Gewalt in Lateinamerika

IV. Zur Politischen Soziologie und Kulturwissenschaft

Baldo Blinkert:
Die Räume der Solidarität

Mamadou Diawara:
Les lieux du développement – Les experts coloniaux face aux ruraux de l’Office du Niger au XIXème siècle (Soudan français et Mali)

Matthias Häußler:
Zur religionssoziologischen Relevanz Hegels

Ronald Hitzler:
Formen politischen Handelns – Zur Aktionslogik des gemeinen Machiavellismus

Christian Lahusen:
Lokaler Protest und nationale Aktionsbündnisse – Der Fall der Arbeitslosenproteste zwischen 1998 und 2004

Rüdiger Lautmann:
Über den »Prozeß der Zivilisation« zu einer transkulturellen Sexualordnung

János Riesz:
Der Bericht des Arztes Dr. Richard Doering (1868–1939) über seine Teilnahme an der Togo-Hinterland-Expedition von 1894–1895

Gerwulf Singer:
Max Webers Entwicklungsbegriff – Altisrael, Hellas und römischer Okzident als evolutionäre „Angelpunkte“ des abendländischen Weltbildes

Adriaan van Rouveroy van Nieuwaal:
Staphorst im Gegenlicht – Ein Film von Adriaan van Rouveroy van Nieuwaal


Review in “Portal für Politikwissenschaft”

Under the following links you will find further Festschriften and obituary editions for renowned scholars published in our programme:


Cross-reference:

Reviews

Gerade die Verbindung der ethnologischen Perspektive mit der Frage nach der Konstitution sozialer Ordnung hat Trotha zu Analysen inspiriert, die für die neuere politische Theorie von großer Bedeutung sind. Das betrifft zum einen begriffliche Aspekte in der Konzeption von Gewalt [...] Zum anderen gilt es für seine Untersuchungen über Voraussetzungen und Grenzen des territorial gebundenen staatlichen Gewaltmonopols.

Thomas Mirbach in Zeitschrift für Politikwissenschaft, erschienen online: 11.5.2010, pp. 1

« backPrint version[top]
Back
 
© 2016 by Rüdiger Köppe Verlag